Die absolute Lieblingsbeschäftigung unserer Hündin ist irgendwas zu zerkauen, zu zerbeissen, zu zerstören und kaputt zu machen. Mittlerweile haben wir uns einvernehmlich darauf geeinigt, dass sie nur bestimmte Dinge bis zur Unkenntlichkeit „zerfleischt“ und „tot-schüttelt“ ;-). Leider gibt es nicht sonderlich viel Spielzeug, welches ihrer Zerstörungswut standhält. Wir haben wirklich schon so viel ausprobiert. Das meiste ist wirklich Murks…rausgeschmissenes Geld sozusagen!

Aber eine Sache haben wir gefunden die tatsächlich auch der Malinois-Hardcore-Tortur standhält: den schwarzer Kong!!! Manchmal glaube ich, sie versteht überhaupt nicht, warum dieses schwarze Gummi-Ding nicht endlich in Tausend Stücke zerfällt. Das scheint ihr schwer zu schaffen zu machen, denn aufgeben tut sie nicht. Niemals! Das ist keine Option! Das Spiel endet eigentlich jedes Mal damit, dass ich ihr den Kong wegnehme und das „Spiel“ beende. Mittlerweile habe ich auch sehr gut herausgefunden mit welcher Füllung sie den längsten Spaß hat. Daher wollte ich Dir heute kurz unser Lieblingsrezept für den Kong vorstellen!

So, nun aber zu unserem Lieblingsrezept:

[su_list icon=“icon: check-square-o“ icon_color=“#126876″]

  • Quark
  • ein klein wenig geriebenen Käse
  • Haferflocken
  • Leberwurst (für Hunde)
  • Banane
  • Leckerlies bzw. Trockenfutter
  • Karottenstückchen
[/su_list]

Hier siehst Du noch einmal alle Zutaten auf einem Teller:

Lieblingsrezept für den Kong
Alles richtig schön vermengen. Am Besten etwas stehen lassen bis auch die Flocken und das Trockenfutter aufgeweicht sind.

TIPP:
Ich nehme ein großes, stabiles Glas und stelle den Kong umgedreht hinein. So purzelt er mir nicht durch die Gegend!

Kong befüllen

Und dann den Kong damit füllen. Mit den Karottenstücken immer wieder stopfen und versuchen sie so ein bisschen verkantet mit hineinzustopfen! Am Ende verschmiere ich die Öffnung mit Bananenbrei. FERTIG!

Befüllter Kong
Das Tolle am Füllen ist, dass man sich total kreativ auslassen kann und so immer wieder neue Rezepte für seinen Hund ausprobieren kann. Wir sind mittlerweile dazu übergegangen einfach das zu nutzen, was sowieso gerade im Hause ist an Zutaten. Die Erfahrung zeigt: wenn man es sich zu kompliziert macht mit den Rezepten, extra Zutaten einkaufen „muss“ dann kommt man eher seltener dazu einen Kong zu füllen. Also lieber eine einfache Füllung wählen, aber dafür seinen Hund öfter mal mit diesem Kauspass glücklich machen!

TIPPS:

[su_list icon=“icon: check“ icon_color=“#126876″]

  • SÄUBERN: Nach Gebrauch einfach in den Geschirrspüler stellen! So wird das Spielzeug wieder absolut sauber!
  • WURFSPIELZEUG: Wenn Dein Hund auf Bälle steht, dann wird er mit dem Kong auch einen riesen Spaß haben! Denn wenn man ihn wirft, hüpft er bei der Landung unvorhersehbar in alle Himmelsrichtungen! Dafür dann natürlich das Futter weglassen, sonst fliegt es Dir um die Ohren.
  • GRÖSSE: Passend zum Hund kaufen, ansonsten ist er zu groß oder zu klein…und Dein Hund hätte am Ende keinen Spaß daran! 
[/su_list]

Falls Du den Kong oder auch andere befüllbare Spielzeuge noch nicht kennen solltest gibt es hier ein paar kleine Informationen zu dem Thema:
Der Kong ist ein Kauspielzeug aus Naturkautschuk, welches man nach Herzenslust befüllen kann. Mittlerweile gibt es unzählige weitere Varianten, aber in diesem Beitrag spreche ich einzig und alleine von dem Original Kong. Sicherlich ist der Original Kong etwas teurer nachgemachte Kauspielzeuge in ähnlicher Form. Aber Du kannst mir glauben: in all den Tests, die wir mit unseren Hunden gemacht haben (belgischer und deutscher Schäferhund) haben die nachgemachten Spielzeuge sehr schnell verloren! Die Qualität lässt einfach zu wünschen übrig: sehr schnell fangen sie an zu krümeln oder aber brechen auseinander. Das Geld kann man sich sparen. Hier bewahrheitet sich der Spruch: „Wer billig kauft, kauft zwei Mal!“.

Im Folgenden werden einige Varianten vorgestellt.

Der Klassiker ist bleibt wohl der >> Kong Classic* in rot.

Roter Kong

Der >> Kong Classic in Schwarz* ist sehr viel robuster. Falls Du also auch einen Hund hast wie Orka, der wirklich extreme Kaulust hat und bislang alles kaputt gekriegt hat, probiere direkt einmal den Schwarzen aus!

Schwarzer-Kong_1

Falls Dein Hund ganz im Gegenteil schon eher etwas ruhiger und betagter ist und Du merkst, dass er nicht mehr ganz so fest kauen kann oder aber er ist noch sehr jung gibt es die „Senior“ oder auch “Welpen“-Variante aus softerem Material.
>> Kong Puppy in Rosa*

>> Kong Senior*

 

Wir wünschen Dir ganz viel Spass beim Rezepte ausprobieren!
Hast Du vielleicht tolle Rezepte, die Du für Deinen Hund machst? Wir sind gespannt darauf wie Du Deinen Hund mit seinem Kauspielzeug glücklich machst!