[no_toc]Tolle Möglichkeiten bieten sich jedem Hundebesitzer, der sich glücklicher Besitzer eines eingezäunten und damit sicheren Gartens nennen kann. Egal, ob nur mal ‚eben schnell‘ hinaus für ein kleines Ballspiel oder aber eine fantastische Hundespiel-Welt errichtet – jeder kann sich hier seiner Kreativität hingeben und seinem Hund so eine herrliche Zeit unter freiem Himmel möglich machen. Hunde sind einfach super gerne draußen, beobachten alles für ihr Leben gerne und selbst bei nicht ganz so sommerlichen Temperaturen verbringen sie im Allgemeinen die Zeit am Liebsten draußen.

Beschäftigung im Garten – was kann man machen mit Hund im Garten?

Jedoch erreichen uns immer wieder Fragen zum Thema Hund im Garten beschäftigen. Was kann man alles machen? Welche Spiele kann man mit dem Hund zusammen spielen oder auch mal den Hund alleine spielen lassen? Gerade wenn man einmal nicht viel Zeit am Tage hat, aber dennoch den geliebten Vierbeiner etwas fordern und auslasten möchte braucht man ein paar Ideen, die sich gut im Garten umsetzen lassen. Was kann man ihm dann bieten? Schließlich soll ja eigentlich nicht unser Hund darunter ‘leider’, dass man selber mal einen stressigen Tag mit wenig Zeit hat. Weiter Voraussetzung ist: natürlich sollte die Beschäftigung ohne teure Anschaffung einsatzbereit sein. Im besten Falle hat man sogar alles direkt zu Hause.

Hier ein paar Ideen für Spiele, die man super im Garten spielen kann:

[su_list icon=“icon: gittip“ icon_color=“#709ca3″]

  • Futtersuch-Spiele
  • Futterbeutel-Suchspiel
  • Gefülltes Kauspielzeug (z.B. KONG)
  • Im Sommer: Eis-KONG
  • Selbstgebauter Hunde-Abenteuerspielplatz
  • Dreiecks-Spiel
  • Gedulds-Spiel
  • Reizangel-Training
  • Clickern
  • Trick-Dogging mit großem Platzbedarf
  • Versteck- & Suchspiele
  • usw.
[/su_list]

[su_divider top=“no“ divider_color=“#709ca3″]

Und nun möchten wir eines unserer Lieblingsspiele für die Beschäftigung im Garten vorstellen:

Futterbeutel – mit vollem Körpereinsatz zur Belohnung!

Eine tolle und vor allem unendlich variantenreiche Beschäftigung ist das Futterbeutel-Training – oder auch Dummy-Training genannt. Zahllose Übungen und die unterschiedlichsten Schwierigkeitsgrade lassen sich mit diesem einfachen Spielzeug ermöglichen. Dein Hund wird ihn lieben! Denn er wird schnell raus haben: wenn ich den Futterbeutel finde und zu Frauchen bringen bekomme ich eine tolle Belohnung. Aber bis es soweit ist muss sich dein Hund ganz schön ins Zeug legen!

[su_box title=“TIPP: Was ist ein Futterbeutel?“ box_color=“#709ca3″] 
Der Futterbeutel ist ein kleines, längliches Beutelchen, das man verschließen kann (meist mit einem Reißverschlusses bzw. manchmal auch mit Klettverschluss). Er ähnelt dem typischen Federmäppchen, dass man aus der Schulzeit kennt. Es gibt die Beutel in zahllosen Varianten, was Farbe, Größe und Material angeht. Für jedes noch so kleine oder große Hundemaul findet man so den passenden Beutel![/su_box]

Ziel:
Der Futterbeutel wird sehr gut im Garten versteckt und vom Hund gesucht. Hierbei muss er seine Nase richtig gut zum Einsatz bringen!

Schwierigkeitsgrad:
Einfach bis Schwer – dies wird von dir selber bestimmt, je nach dem wie schwer der Futterbeutel versteckt wird!

Schritt für Schritt:
1. Fülle den Futterbeutel mit etwas wirklich Leckerem! Dein Hund sollte es lieben und alles dafür geben, an den Futterbeutel zu gelangen!

2. Nun lässt du deinen Hund warten (der Einfachheit halber drinnen; wer es schwerer mag lässt ihn draußen im Platz liegen).

3. Jetzt läufst du durch den Garten – kreuz und quer – von einem Ende zum anderen. Suche dir ein gutes Versteck für den Futterbeutel.
Leicht: sichtbar auf dem Rasen oder im Beet
Schwer: nicht sichtbar hinter Büschen, unter Blätterhaufen, irgendwo draufgelegt (in Höhe vom Hundekopf), unter einem Plastikblumentopf etc.

4. Nun gehst du zurück zu deinem Hund bzw. holst ihn aus der Wohnung. Gib ihm das Signal zum Suchen bzw. animiere ihn den Futterbeutel zu suchen. Überlege dir ein Signal, dass ab sofort immer zum Einsatz kommt, wenn du das Futterbeutel-Suchspiel spielst wie zum Beispiel: ‘Wo ist der Beutel?’, ‘Such Beutel!’ etc.

5. Achte darauf, dass dein Hund lernt, dass es die Belohnung aus dem Beutel nur bei gibt. Also muss er den Beutel zu dir zurückbringen (wie man das beibringt werden wir in einem der nächsten Artikel erklären!). Wenn er nun den Futterbeutel gefunden hat und ihn zu dir gebracht hat, gibt es ein riesen Lob und natürlich die Belohnung aus dem Beutel!

Beschäftigung im Garten
Derzeit unser Lieblings-Futterbeutel: robuster Beutel in grau-schwarz von Hunter!

Pfotenwelt_Amazon

.
.
.

.

Hast du Fragen oder Anmerkungen? Was ist dein Lieblingsspiel im Garten? Hinterlasse uns gerne einen Kommentar – wir freuen uns auf deine Nachricht!